Mitglieder

Das ifdp ist eine
Initiative von
universitären und außeruniversitären
Digitalisierungs- und Bildungsexpert*innen.

Andreas Bollin ist ordentlicher Professor an der Universität Klagenfurt und Vorstand des Instituts für Informatikdidaktik. Er leitet weiters das Regionale Fachdidaktikzentrum für Informatik und betreibt am Standort in Klagenfurt eine für die Allgemeinheit offene Informatikwerkstatt mit mehr als 3.500 BesucherInnen jährlich. Er forscht und lehrt in den Bereichen Informatisches Denken , digitale Kompetenzen, Kompetenzmodelle, Gender/Persönlichkeitsaspekte und Programmierung.

Bollin-bearb
©Andreas Bollin

Stefan Oppl ist Professor für technologiegestütztes Lernen an der Donau-Universität Krems und leitet dort das Department für Weiterbildungsforschung und Bildungstechnologien. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit der Unterstützung von heterogenen Lerngruppen in unterschiedlichen institutionellen oder organisationalen Kontexten. Zudem beschäftigt er sich mit dem Umgang mit den Auswirkungen der digitalen Transformation, insbesondere Unterstützung der Artikulation und Aushandlung von Arbeitsprozessen in Organisationen.

oppl-bearb
©Andrea Reischer
Portrait 10-2019

Univ.Prof. Dr. Dr.h.c. Josef Christian Aigner

Josef Christian Aigner war bis Oktober 2017 Universitätsprofessor für Psychosoziale Arbeit und Psychoanalytische Pädagogik an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Innsbruck. Zu seinen Interessensgebieten gehören verschiedenste Fragen der Bildungs- und Erziehungswissenschaft, zusätzlich Fragen der Psychotherapie und der psychosozialen Beratung.

Priv.-Doz. DI Dr.techn. Martin Ebner

Martin Ebner ist Leiter der Abteilung Lehr- und Lerntechnologien an der Technischen Universität Graz und ist dort für sämtliche E-Learning-Belange zuständig. Weiters forscht und lehrt er als habilitierter Medieninformatiker (Spezialgebiet: Bildungsinformatik) am Institut für Interactive Systems and Data Science rund um technologiegestütztes Lernen. Seine Schwerpunkte sind Seamless Learning, Learning Analytics, Open Educational Resources, Making und informatische Grundbildung. Er bloggt unter http://elearningblog.tugraz.at

151020_Portraits_Martin_small
© Martin Ebner
Robert-Fritz3

Robert J. Fritz, MBA (Vorstand)

Robert Fritz ist Unternehmensberater und Geschäftsführer der B.A.C. GmbH. Er war viele Jahre Geschäftsführer in Marketing-Agenturen und Erwachsenenbildungs-Instituten. Seine Schwerpunkte sind Demografie und LLL sowie Digitalisierung und die daraus resultierenden Herausforderungen für die Gesellschaft. Er ist Verfasser und Mitverfasser einschlägiger Studien.

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Gernot Mödritscher

Gernot Mödritscher ist Professor an der Universität Klagenfurt am Institut für Unternehmensführung, Controlling und Strategische Unternehmensführung und Prodekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Er ist wissenschaftlicher Leiter von universitären Masterlehrgängen und seit 20 Jahren Vortragender im Bereich der Executive Education.

mödritscher-bearb
Pasterk-Portrait

Mag. Dr. Stefan Pasterk

Stefan Pasterk ist als Senior Scientist an der Universität Klagenfurt am Institut für Informatikdidaktik tätig und leitet das Projekt „DigiFit4All“. Neben dem Projekt ist er an der Konzeption und Durchführung der Informatikwerkstatt sowie Workshops zu Inhalten der Informatik und digitaler Bildung im Bereich Primar- und Sekundarstufe 1 beteiligt. In seiner Forschung konzentriert er sich auf Informatik und digitale Bildung in Primar- und Sekundarstufe, Kompetenzen und Kompetenzmodelle sowie individuelles Lernen.

Mag.a Dr.in Burgi Recheis (Vorstand)

Burgi Recheis studierte Genetik und Biochemie. Sie forschte mehrere Jahre als PostDoc am Institut für Molekulare Genetik der Universität Wien. Vor einigen Jahren wechselte sie in die Erwachsenenbildung. Als Unternehmensberaterin begleitet sie Start Up Projekte.

Recheis
schmoelz4
© Ronnie Niedermeyer

Alexander Schmölz ist Geschäftsführer des Österreichischen Instituts für Berufsbildungsforschung (ÖIBF) und Universitätsassitent am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien. Er forscht und lehrt im Bereich Digitalisierung, digitale Kompetenzen und Mediendidaktik u.a. mit Fokus auf digitale Ungleichheiten, Gamed Based Learning, Kreativität und Inklusion.